Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
descriptionCheckliste
Welches Reiseziel ist das richtige, sind Impfungen oder eine Krankenversicherung für das Ausland nötig? Vor einer Reise müssen Sie an einiges denken.
descriptionReiseapotheke
Ob bei Sonnenbrand oder Durchfall: Mit einer gut ausgestatteten Reiseapotheke kann man den Urlaub unbeschwerter genießen.
descriptionKüstenlandschaft
Krankheitserreger als Souvenir mitbringen: Das will keiner. Wer verreist, sollte sich vorher ausreichend über Krankheiten vor Ort informieren.
descriptionSonne am Himmel mit leichten Wolken
Bei zu viel Sonne drohen Sonnenbrand und Hautkrebs, bei Insektenstichen bestimmte Reisekrankheiten. So können Sie sich davor schützen.
descriptionVerletzung am Fuß wird mit Erste-Hilfe-Maßnahme versorgt.
Zu viel Hitze, die Glasscherbe im Fuß oder eine Qualle berührt – im Urlaub passiert schnell einmal etwas. Die richtige Erste Hilfe verhindert Schlimmeres.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Vor der Reise

Anderes Klima, andere Bedingungen, andere Krankheiten: Bei Reisen in ferne Länder sind sorgfältige Vorbereitungen wichtig. Zunächst sollten Sie das richtige Reiseziel auswählen und sich Informationen darüber beschaffen. Welche Schutzimpfungen sind nötig? Sollten Sie Maßnahmen gegen mögliche Infektionen treffen? Welche Unterlagen der Krankenversicherung brauchen Sie?

Im Überblick



Wahl des Reiseziels

Bevor Sie Ihre Reise planen können, müssen Sie natürlich entscheiden, wohin es gehen soll. Gerade für gesundheitlich angeschlagene und ältere Menschen ist die Wahl des richtigen Reiseziels sehr wichtig. Dabei spielen mehrere Aspekte eine Rolle, beispielsweise das Klima in dem jeweiligen Land. Vielen Menschen macht große Hitze zu schaffen, aber zum Beispiel auch dünne Luft in großen Höhen kann Probleme bereiten.

Eine wichtige Frage ist auch, wie Sie an Ihren Urlaubsort gelangen. Ein Langstreckenflug beispielsweise ist nicht jedem zu empfehlen. Zudem kann es sinnvoll sein, sich über den Lebensstandard und die medizinische Versorgung vor Ort zu informieren. Bei manchen Erkrankungen können schlechte hygienische Verhältnisse am Urlaubsort zum Problem werden. Informieren Sie sich auch, ob Sie benötigte Medikamente in das Land einführen dürfen. Im Zweifelsfall können Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob ein Reiseziel für Sie geeignet ist.
↑ nach oben

Gesundheitscheck vor Reisebeginn

Bei gesundheitlich angeschlagenen Personen kann es sinnvoll sein, sich vor der Reise noch einmal durchchecken zu lassen. Sie können bei dem Termin auch eventuell noch ausstehende Vorsorgeuntersuchungen erledigen. Das kann Erkrankungen am Urlaubsort vorbeugen. Zudem können Sie Ihren Arzt auf einen sogenannten internationalen Patientenausweis ansprechen. Das ist ein mehrsprachiges Formular, das dabei helfen kann, die medizinische Versorgung am Urlaubsort zu erleichtern.

Hier finden Sie einen Patientenausweis von vitanet.de zum Download.

Bei dem Termin kann Ihr Arzt Sie auch beraten, welche Medikamente Sie in Ihrer Reiseapotheke mitnehmen sollten und Ihnen Impfungen für das Reiseziel empfehlen.
↑ nach oben

Reiseimpfungen

Für viele Länder und Gebiete sind Reiseimpfungen empfehlenswert. Zum Teil müssen bestimmte Impfungen sogar bei der Einreise nachgewiesen werden. Besonders bei Reisen in tropische Gebiete sind Reiseimpfungen wichtig, etwa gegen Hepatitis A, Gelbfieber, Typhus oder Cholera. Aber auch wenn Sie innerhalb Deutschlands bleiben und in ein FSME-Risikogebiet reisen, kann eine Impfung gegen FSME sinnvoll sein. Welche Impfung für welches Reiseziel ratsam ist, erfahren Sie bei einem der Tropeninstitute.

Ausführliche Informationen zu Reiseimpfungen finden Sie hier.


↑ nach oben

Krankenversicherung im Ausland

Vor einer Reise sollten Sie sich in jedem Fall informieren, wer im Falle einer Erkrankung die Behandlungskosten übernimmt. Ob Ihre gesetzliche Krankenversicherung einspringt oder ob sie eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung brauchen, ist vor allem davon abhängig, in welches Land sie reisen.

Generell zahlt die gesetzliche Krankenversicherung nur Behandlungen innerhalb Deutschlands. Mit den Ländern der Europäischen Union und einigen weiteren Staaten gibt es jedoch sogenannte Sozialversicherungsabkommen, die auch den Krankenversicherungsschutz mit einschließen. Welche Länder das sind, erfahren Sie beim Bundesgesundheitsministerium.

Wichtig bei diesen Ländern ist vor allem, dass Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte mitnehmen. Beachten Sie jedoch: Die Krankenversicherung erstattet nur die Kosten, die auch in Deutschland angefallen wären. Ist die Behandlung im Ausland also teurer, müssen Sie den Rest selbst tragen. Sie können im Urlaub entstandene Kosten auch nachträglich bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Dadurch anfallende erhöhte Verwaltungskosten wird diese dann jedoch verrechnen.

Wenn Sie in ein Land reisen, mit dem Deutschland kein Sozialversicherungsabkommen hat, sollten Sie sich Informationen über eine Auslandskrankenversicherung einholen. Umfang und Laufzeit dieser privaten Zusatzversicherung können Sie selbst bestimmen. Achten Sie dabei darauf, dass die Versicherung lange genug gilt und eventuell auch dann noch zahlt, wenn Sie Ihren Urlaub unfreiwillig verlängern müssen. Klären Sie beim Abschluss einer Auslandskrankenversicherung auch, welche Kosten übernommen werden, wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland zurücktransportiert werden müssen.

Sprechen Sie deshalb rechtzeitig mit Ihrer Krankenkasse über den Versicherungsschutz im jeweiligen Reiseland. Das gilt auch für privat Versicherte.
↑ nach oben

Reiserücktrittsversicherung

Vor einer Reise kann es zudem sinnvoll sein, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Wenn Sie wegen einer Krankheit oder aus anderen unvorhersehbaren Gründen die Reise nicht antreten können, springt die Versicherung ein. Zu diesen Gründen gehören beispielsweise ein Tod in der Familie, ein schwerer Unfall, eine Schwangerschaft, der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes oder der Ausfall der Betreuung für kranke Angehörige oder Kinder. Je nachdem was vereinbart wurde, erstattet die Versicherung die Kosten ganz oder teilweise.
↑ nach oben

Flugzeug in der Luft
© Thinkstock
Qual der Wahl: Wichtig bei der Auswahl des richtigen Reiseziels ist immer auch die Anreise. Für viele Menschen ist ein langer Flug zu anstrengend.
Spitze wird augezogen
© Thinkstock
Reiseimpfung: Ob gegen Hepatitis, Gelbfieber oder Typhus – gerade bei tropischen Ländern sind Impfungen wichtig. Aber auch bei Reisen in andere Länder können bestimmte Reiseimpfungen nicht schaden.
Reiserücktrittsversicherung
© Thinkstock
Versicherungen: Sowohl der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung als auch einer Reiserücktrittsversicherung können sinnvoll sein und vor unnötigen Kosten schützen.